Cordes Grasberg

 

natürlich &

aus der Region

 

Datenschutz

Impressum

 

Der Hof Wörpedorf Nr. 31 befindet sich seit dem Jahr 1751 im Familienbesitz, d.h. seit 10 Generationen bewirtschaftet Fam. Cordes den Hof. Der Schwerpunkt war ein Futterbau-Milchviehbetrieb.

 

1992 wurden so nebenher vom Landwirtschaftsmeister Heiner Cordes noch Sägespäne für Boxenlaufställe an Berufskollegen verkauft. Diese Nische entwickelte sich außerordentlich gut. 1999 erfolgte die Inbetriebnahme der ersten selbstkonstruierten Anlage für die Vermahlung von Stroh. Die erste in Ballen verpackte Einstreu, hieß Strohmehl staubfrei -Einstreu für Pferde.

 

2000 Die Landwirtschaft wurde aufgegeben, der Spänehandel erweitert.

Zusätzlich wurde eine Anlage zur Vermahlung von Altholz in Betrieb genommen

Diese Holzspäne werden als Einstreu für Tiefboxen im Milchviehbereich eingesetzt.

 

2006 waren wir mit der Strohmehlanlage trotz Drei-Schicht-Betrieb an der Kapazitätsgrenze angelangt. Es entstand an der Stelle des ehemaligen Boxenlaufstalles eine 1000 qm große Produktionshalle. Mit den nagelneuen Maschinen konnten wir nun die Durchsatzleistung verdoppeln.

 

2011 integrierten wir eine weitere Ballenpresse, um auf zwei Linien zu produzieren.

 

Im März 2012 vernichtete ein Großfeuer die erst 5 Jahre alte Produktionshalle mit der gesamten neuwertigen Technik.

So galt es neu aufzubauen. Während dieser Zeit haben wir unsere Strohmehle in Holland und Irland fertigen lassen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal für diese Unterstützung bedanken.

 

2013 Seit Januar ist die neue Produktionsanlage in Betrieb. Mit modernster Technik, produzieren wir jetzt wieder Strohmehle in gewohnter guter Qualität. Im Juli erweiterten wir unsere Produktpalette mit verschiedenen Einstreugranulaten aus eigener Herstellung für die Geflügelmast.

 

 

 

 

 

(Quelle: cordes-grasberg.de)

aktuell für Sie

im Visier:

Treue lohnt sich.

Unsere Kundenkarten!